Der neue Beauty-Trend: Warum du auf Shampoo Bars umsteigen solltest.

Der neue Beauty-Trend: Warum du auf Shampoo Bars umsteigen solltest. - Blumenmaedchen

Der neue Beauty-Trend?

Sie sehen aus, wie ein rundes Stück Seife, sind aber für deine Haare gemacht: Shampoo Bars sorgen im Moment für einen großen Beauty-Trend. Zu Recht wie wir denken, "jede" möchte probieren, ja natürlich wie immer sind Frauen bei solchen Sachen immer vorn dabei, Männer probieren aber auch und sind von der einfachen Anwendung überrascht.

 

Warum du ein Shampoo Bar brauchst?

Sie sind kunterbunt, klein und irgendwie zum reinbeißen (bitte nicht machen), Shampoo Bars erleben zur Zeit einen großen Hype. Aber nicht bloß, weil sie lecker aussehen.

Die festen Shampoos oder auch Solid Shampoos genannt haben einen ziemlich ernsten Hintergrund

Sie reduzieren unseren Plastikmüll, also mach am besten sofort mit. Jährlich werden etwa 550 Millionen (!) Shampooflaschen aus Plastik weggeworfen. Von den insgesamt produzierten 300 Millionen Tonnen Plastikmüll im Jahr, landen 8 Millionen Tonnen in den Weltmeeren. Wie jeder schon gehört hat, verschmutzt Plastik unsere Natur, die Meere, Pflanzen und Tiere und am Ende gelangt es so wieder in unsere Nahrungskette und damit wieder in unseren Körper, wir vergiften uns praktisch selbst. Shampoo Bars sind eben fest und nicht flüssig und brauchen deshalb auch die unnötige Plastikflasche nicht. Shampoo Bars können also diesen Plastikmüll zu einem Teil (auch wenn nur einen kleinen) verhindern.
Verwende also besser lose Produkte die keine Plastik als Verpackung benötigen. Bei uns im Laden werden Shampoos wie auch unsere Seifen lose angeboten und zum Transport in Papier eingeschlagen.
Plastikmüll am Strand - spare Plastik und schone die Umwelt

Aber sind Shampoo Bars wirklich auch besser?Pflegt es dein Haar auch ausreichend? 

Sind Shampoo Bars besser als Flüssig-Shampoo?
 
Hier einige handfeste Vorteile von Shampoo Bars:
  • mit wertvollen Zutaten hergestellt

  • keine Plastikflasche nötig

  • ein Bar reicht für ca. 80-100 Haarwäschen (je nach Haarlänge und Nutzung, 3x ergiebiger als eine normale Shampooflasche a 250ml)

  • ohne Parabene, ohne Silikone

  • ohne Tierveruche

  • praktisch auf Reisen, besonders am Flughafen (es ist ja keine Flüssigkeit)

 
Immer mehr Menschen entscheiden sich u.a. aus obigen Gründen für natürliche Kosmetik und entlasten damit die Umwelt und ihre Gesundheit. Manche lassen sogar die Regale mit herkömmlicher Kosmetik z.B. in Supermärkten links liegen, andere ersetzen Stück für Stück konventionelle Kosmetik durch welche auf natürlicher Basis und vorallem ohne Verpackung.
 
Vor allem jüngere Menschen beschäftigen sich in den letzten Jahren vermehrt mit den Themen Umwelt und Gesundheit. Dabei stehen vegane, tierversuchsfreie sowie nachhaltige Produkte im Fokus. Zum Beispiel Naturkosmetik hat sich durch ihre positiven Eigenschaften zu einem regelrechten Lifestyle etabliert.  Kosmetik in Glasflaschen oder lose Varianten wie unsere tollen Seifen vom Block sind daher sehr beliebt.

Was ist ein Shampoo Bar? 

Ein Shampoo Bar (auch Solidshampoo) ist eine feste Alternative zu herkömmlichen Flüssighaarshampoos. Die kleinen bunten Lieblinge ersetzen sowohl Shampoo als auch Spülung und kommen ohne aggressive Inhaltsstoffe aus. Extra pflegende und natürlich feste Conditioner Bars gibt es auch einzeln bei uns im Shop. Haarseifen sind schon etwas länger auf dem Markt, verleihen dem Haar allerdings nicht ganz so viel Glanz wie ein Shampoo Bar. Mit den Shampoo Bars ist eine Innovation auf den Markt gekommen, welche die Haarpflege jenseits von Flüssigshampoo und Spülung maßgeblich verbessert. 

Wie wendest du einen Shampoo Bar richtig an? 

Die Anwendung der Shampoo Bars ist kinderleicht und unterscheidet sich im Grunde kaum von einem normalen Flüssigshampoo. Du nimmst den Shampoo Bar einfach in die nassen Hände und schäumst es ordentlich auf, alternativ kannst du mit dem festen Shampoo auch direkt über dein nasses Haar streichen. Nun massierst du den Schaum in deine Haare und in die Kopfhaut gründlich ein. Das Ganze kurz einwirken lassen, dann nur noch ordentlich ausspülen und fertig ist die Haarwäsche. Anschließend solltest du das Solidshampoo aus der Dusche nehmen und in einer kleinen Dose oder auf einer Ablage separat aufbewahren, so dass es gut trocknen kann (hier findest du einiges dazu). Ansonsten verflüssigt es sich logischerweise immer dann, wenn es mit Wasser in Verbindung kommt. Eine gute Möglichkeit ist es auch, das Shampoo in ein Sisalsäckchen zu stecken. Damit hast du gleichzeitig bei der Nutzung einen Massageeffekt und eine Möglichkeit, dein Shampoo Bar zum Trocknen aufzuhängen.

 Shampoo Bar mit Seifensäckchen in der Dusche   Retro Seifensäckchen

Fazit

Vielleicht gehörst auch du zu den Jenigen, die eher verschwenderisch mit ihrem Shampoo und Duschgel umgehen. Damit alles schön sauber wird kommt ein großer Klecks auf deine Handfläche. Kurz verteilt, legst du noch mal nach, stimmts?. Da bist du nicht der oder die Einzige, fast alle machen das so. Wir handeln gern nach dem Prinzip, viel hilft viel, dem ist aber nicht so. Feste Shampoos lassen sich um einiges besser dosieren, du kannst also auch nicht mehr nehmen, als was es dir gibt. Dadurch ist es sehr viel ergiebiger als Flüssigseife und du wirst selbst viel sparsamer und bewusster mit Produkten umgehen lernen. Ausserdem sparst du noch Geld, weil es viel ergiebiger ist und außerdem noch Wasser, da es sich viel schneller auspülen lässt wie normales Flüssigshampoo mit viel Chemie. 
 
Alles in allem sind die Shampoo Bars eine tolle Erfindung und sind es in jedem Fall wert, einmal von dir getestet zu werden! Schau doch mal in unserem Shop vorbei – ob blumig, fruchtig oder frisch, wir haben für jeden Geschmack etwas dabei. :-)